page.php
T_ID: 71
T_TTL: Agb
T_ANC: agb
KONTAKT: 14
SITEMAP: 59
STICHWORTER: 61
SUCHE: 63

Agb

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind für den Kunden (im folgenden Käufer genannt) und das Ambiente Stuckhaus (im folgenden Verkäufer genannt) verbindlich und gelten bei Bestellung durch den Käufer als anerkannt.

2. Die vom Verkäufer vertriebenen Stuckelemente werden in Handarbeit hergestellt. Luftbläschen, kleine Fehler oder ähnliches sind daher fertigungsbedingt und stellen keinen Mangel dar. Gleiches gilt für Risse, die beim Transport auftreten können. Diese sind durch die Armierung bedeutungslos und können mit dem angebotenen Klebemörtel leicht beigearbeitet werden. Fassadenstuckelemente neigen zur feinen Rissbildung, wobei es sich um Materialeigenschaften handelt, die keinen Einfluss auf die Qualität haben. Reklamationen sind diesbezüglich daher ausgeschlossen. Technologisch bedingt können bei der Herstellung Maßabweichungen entstehen, diese gelten bis zu 5% als vereinbart.

3. Macht ein Käufer innerhalb der Gewährleistungsfrist begründete Mängel schriftlich geltend, so kann er – sofern er Verbraucher ist – nach seiner Wahl Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen. Erfolgt der Kauf im Rahmen des Geschäftsbetriebes des Käufers, so leistet der Verkäufer bei vorhandenen Mängeln nach seiner Wahl Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer entweder Wandlung (Stornierung des Kaufvertrages) oder Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) verlangen. Werden auf Wunsch des Bestellers aus Termingründen die Materialen in feuchtem Zustand versandt, sind vorstehende Ansprüche ausgeschlossen.

4. Bestellungen bedürfen ausnahmslos der Schriftform und gelten nur so als anerkannt. Die Preise beziehen sich auf die in der gültigen Preisliste oder im Angebot angegebene Maßeinheit ab Lager bzw. Geschäft, frei verladen. Der Verkauf erfolgt nur in vollen Lagerlängen bzw. Stückzahlen. Die Lieferung erfolgt in transportfähigen Größen. Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt sind.

5. Bei kundenspezifischen Anfertigungen bleiben die Schablonen, Modelle und Formen Eigentum des Verkäufers. Modelle, Schablonen und Zeichnungen, die vom Käufer bereitgestellt wurden, werden maximal ein halbes Jahr in Verwahrung genommen. Der Verkäufer hat das Recht, kundenspezifische Anfertigungen weiter zu vervielfältigen, an Dritte zu verkaufen und in seine katalogisierte Produktpalette aufzunehmen, wenn dies nicht schriftlich vorher ausgeschlossen wurde. Das Eigentums- und Urheberrecht an den dem Käufer zur Verfügung gestellten Zeichnungen und Entwürfe verbleibt beim Verkäufer. Diese Unterlagen dürfen ohne Zustimmung des Verkäufers weder vervielfältigt noch dritten Personen zugänglich gemacht werden.

6. Rechnungen sind zahlbar bei Lieferung bzw. Abholung, sofern nicht schriftlich ein anderes Zahlungsziel vereinbart wurde. Bei Neukunden, sowie bei kundenspezifischen und objektbezogenen Fertigungen ist generell bei der Bestellung eine Anzahlung von 50% der Auftragssumme fällig. Im Übrigen gelten sofern nichts anderes im Einzelfall vereinbart wurde, folgende Zahlungsbedingungen:

Zahlungen sind in Euro zu leisten. Schecks werden nur nach besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber angenommen.

7. Bei Kistenversand berechnet der Verkäufer ein Kistenpfand von 250,00 Euro. Den Betrag erstattet er zurück, wenn der Käufer die Kiste unbeschädigt und frei Haus innerhalb von drei Wochen an das Lager des Verkäufers zurückführt. Rückgeführte Transportverpackungen und Füllstoffe werden nach der Verpackungsabfallverordnung per Frei-Haus-Anlieferung angenommen.

8. Bei Versand durch den Verkäufer erfolgt die Lieferung per Spedition. Die anfallenden Kosten werden spätestens mit der Auftragsbestätigung bekannt gegeben. Das Material reist auf Verantwortung und Haftung des Käufers. Der Frachtführer (Spediteur) haftet für eventuell auftretende Transportschäden. Beim Empfang der Ware hat der Käufer folgendes zu überprüfen:

Spätere Reklamationen wegen Transportschäden können nicht anerkannt werden. Bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem Frachtführer (Spediteur) kann der Verkäufer behilflich sein. Bei Abholung durch den Käufer oder einen durch ihn Beauftragten gehen Transportschäden ausnahmslos zu Lasten des Käufers. Der Abholer ist für die Wahl eines geeigneten Transportmittels, dessen ordnungsgemäße Beladung und für die Sicherung der Ware verantwortlich.

9. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers, im kaufmännischen Verkehr bis zur Tilgung aller aus der Geschäftsbeziehung bereits entstandenen Forderungen. Wird die Ware weiterverkauft oder eingebaut, so tritt der Käufer bereits jetzt, ohne dass es einer gesonderten Vereinbarung bedarf, seine Forderungen, welche er durch den Weiterverkauf oder Einbau erzielt, in Höhe der Warenforderung des Verkäufers an den Verkäufer ab. Der Käufer verpflichtet sich, in diesem Fall die Abtretung dem Verkäufer anzuzeigen und ihm alle zur Geltendmachung der Forderung notwendigen Auskünfte und Unterlagen zu geben.

10. Kundenspezifische und objektbezogene Anfertigungen sind vom Umtausch und Rückgabe generell ausgeschlossen. Eine Rücksendung bzw. ein Umtausch von Waren aus dem vorhandenen Lagerbestand ist nur mit vorherigem Einverständnis des Verkäufers und gegen Rechnungsvorlage möglich. Eine Gutschrift erfolgt nur für ordnungsgemäß verpackte und unbeschädigte Waren mit 80% des berechneten Preises, abzüglich notwendiger Aufarbeitungen und entstandener Transportkosten. Ein Umtausch zu diesen Konditionen ist bis zu 2 Wochen nach Warenübergabe möglich.

11. Auf Anfrage gibt der Verkäufer bekannt, ob die vom Kunden gewünschten Katalogartikel lagermäßig vorrätig sind. Diese Bestandsmeldung gilt nur für den Moment der Anfrage. Gern sendet Ihnen der Verkäufer gegen die Erstattung der Verpackungs- und Portokosten Musterstücke von Leisten und Gesimsen zu.

12. Ereignisse aller Art, die vom Verkäufer nicht verschuldet werden, wie Arbeitseinstellungen, Betriebsstörungen, Transportstörungen, Liefersperren und dergleichen, entbinden den Verkäufer für die Dauer der Behinderung von der Lieferpflicht. Dauert die Behinderung länger als drei Monate, können sowohl der Käufer, als auch der Verkäufer unter Ausschluss von Ersatzansprüchen vom Vertrag zurücktreten.

13. Die Artikel des Verkäufers sind hinsichtlich Form und Dekor urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht, auch nicht durch Dritte, nachgemacht oder kopiert werden oder die Nachproduktion in Auftrag gegeben werden. Für den Fall der Zuwiderhandlung behält sich der Verkäufer Schadensersatzforderungen und alle sonstigen rechtlichen Maßnahmen vor. Die hinzukommenden Schadensansprüche geschädigter Dritter bleiben davon unberührt und werden ebenfalls auf den Kunden übertragen.

14. Gerichtsstand ist Hainichen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

15. Der Käufer ist damit einverstanden, dass unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen waren-, auftrags- und personengebundene Daten in den Datenverarbeitungsanlagen des Verkäufers erfasst, gespeichert und verarbeitet werden. Der Käufer gestattet dem Verkäufer das belieferte Bauobjekt und die erbrachten Leistungen zur Firmenpräsentation als Referenzobjekt anzugeben und in Wort und Bild darzustellen.

16. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen hierin ungültig sein, so bleibt die Wirksamkeit der anderen Bedingungen bestehen. In diesem Falle ist die ungültige Bestimmung durch eine Regelung zu ersetzen, die dem beabsichtigten Zweck entspricht und rechtlich zulässig ist.

Besonderheiten bei Verbraucherverträgen – Rückgaberecht

Der nachfolgende Absatz gilt ausschließlich für Verträge mit Verbrauchern, die dem Fernabsatzgesetz unterliegen. Verbraucher ist nach §13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dem Rückgaberecht unterliegen nur Waren aus dem Lagersortiment des Verkäufers, nicht aber kundenspezifische und objektbezogene Anfertigungen für den Käufer.

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an das Ambiente Stuckhaus, Georgenstraße 24, 09661 Hainichen. Bei Rücknahmeverlangen wird die Ware bei Ihnen abgeholt.

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung (wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre) zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ihr Ambiente Stuckhaus, Stand 01.06.2011

Kontakt


Ambiente Stuckhaus
André Piechatzeck
Michael-Meurer-Straße 9
09661 Hainichen, Deutschland

Ausstellung und Lagerverkauf:
Georgenstraße 24
09661 Hainichen, Deutschland

Telefon: +49 (0) 37207 515 27
Telefax: +49 (0) 37207 515 28
E-Mail: info@stuckhaus.de
Internet: www.stuckhaus.de

{ ANFAHRT }   { IMPRESSUM }

Schreiben Sie uns!


9-7=? 


Folgen Sie uns!


Empfehlen Sie uns!


Mittwoch, 02. September 2015 um 15:00 Uhr


Einladung zum “Goldenen Herbst”

Am Samstag, dem 19. September 2015 ab 8 Uhr findet traditionell auf dem Gelände der Gärtnerei Martin in Hainichen das Familienfest “Goldener Herbst” statt. Unter anderem ist der Hainichner Gewerbering[...] weiterlesen »

von: A. Piechatzeck · in: Ambiente Stuckhaus, Messen und Veranstaltungen, NEWS, Rund um das Handwerk · Stichwörter: ,

Montag, 31. August 2015 um 08:05 Uhr


6. COCKTAILnight im Barockviertel

Am 10. September 2015 von 18 bis 22 Uhr findet wie jedes Jahr im wunderschönen Spätsommer im arcaneum auf der Königstraße 10 in Dresden die “COCKTAILnight im Barockviertel” statt. Ein[...] weiterlesen »

von: A. Piechatzeck · in: Ambiente Stuckhaus, Messen und Veranstaltungen, NEWS · Stichwörter: ,


Ausgewählte Referenzen


Mehr und Inspiration für Ihre individuelle Stuckgestaltung finden Sie hier: { Weitere Referenzen und Anwendungsbeispiele }

© Ambiente Stuckhaus, André Piechatzeck. Alle Rechte vorbehalten.   { SITEMAP }   { STICHWORTVERZEICHNIS }   { FAQ }   { SUCHE }   { AGB }   { IMPRESSUM }